Impressionen vom 30. Jubileumsfeier

Impressionen vom 30. Jubileumsfeier

Vom 28. – 30.6.2019 haben wir 30 Jahre FeG Heidelberg dankbar gefeiert!

Mit einem drei tägigen Programm haben wir mit unserer Stadt, Freunden und Mitgliedern 30 jährigen Bestehen der FeG in Heidelberg zelebriert.

Einige graphischen Impressionen davon, könnt ihr auf unserer Facebook-Seite sehen (zur Info: man muss kein Facebook-Benutzer sein, um die Bilder anzuschauen).

Freitag 28.06.2019: FeG-Danke-Erlebnistour: Beschenkt, um zu beschenken…

…unter diesem Motto haben wir das Jubiläums-Wochenende eingeläutet. Mit ca. 30 FeG’lern haben wir uns an der Gemeinde getroffen und uns auf den Abend eingestimmt: Gott hat uns als Gemeinde in den letzten 30 Jahren reichlich beschenkt, darum wollen wir der Stadt und ihren Bürgerinnen und Bürgern auch Geschenke machen.
Das haben wir auf dreierlei Weise getan:

Zum einen haben wir mit dem Ehlebus an mehreren Stationen in der Stadt Halt gemacht, um für die Stadt zu beten. Zum anderen haben wir uns mit „Danke-Zettel“ und Süßigkeiten ausgerüstet und die Fußgängerzone unsicher gemacht. Es war beachtlich zu sehen, mit welcher Leichtigkeit und Leidenschaft gerade die Teens und Jugendlichen dabei waren.

Das Ziel unseres Weges durch die Stadt war die Neckarwiese. Hier fand der dritte Teil unserer „Danke-Aktion“ statt: Burger für alle!

Wie in Jesu Gleichnis mit der Einladung zum Hochzeitsfest sind wir zu den Menschen hingegangen und haben sie zu einem Festmahl eingeladen. Viele sind gekommen und haben sich von uns verköstigen lassen. Oft haben wir die Frage gehört: „Warum macht ihr das?“ Die Antwort war immer dieselbe:

Wir sind von Gott beschenkt, darum beschenken wir!

Erich Schellenberg

Einige Impressionen

Gepostet von FeG Heidelberg am Sonntag, 30. Juni 2019

Samstag 29.06.2019

Theaterabend: „Zum wegschmeißen“

Mit ihrem Programm „optimiert“ haben Britta und Stefan Lennart aus Witten uns einen herrlichen Abend zum Wegschmeißen bereitet.

Erika und Edgar haben dann in der Pause richtig auf die Pauke gehauen und mit Fingerfood noch einen draufgesetzt.

Das war übrigens nicht zum wegschmeißen sondern zum Reinbeißen.

Ein herrlicher Abend an dem alle etwas verpasst haben, die versucht haben diesen Abend zeitlich optimiert für irgendetwas anderes zu nutzen.

Pascal Ehlebracht

Einige Impressionen

Gepostet von FeG Heidelberg am Mittwoch, 3. Juli 2019

Sonntag 30.06.2019: Jubiläumsgottesdienst

Bei strahlendem Sonnenschein und zunehmender Hitze feierten ca 400 Personen einen Festgottesdienst unter dem Motto „Dankbar feiern!“ In fröhlicher Atmosphäre dankten wir Gott für seinen Segen in den letzten 30 Jahren. Er hat uns mit viel Gutem beschenkt und auch in weniger schönen Zeiten durchgetragen.

Clown Benji Wiebe malte uns kindgerecht neu vor Augen, wie groß und wie tief wir in Gott Sicherheit haben, was die Zukunft anbelangt.

Mit Fritz Weidemann und Matthias Graf gaben uns zwei der ehemaligen Pastoren weitere gute biblische Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg. Das tat gut. Ihr Kommen hat uns als Gemeinde besonders gefreut.

Unser Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland Ansgar Hörsting erinnerte uns in seiner Predigt, sich neu an Gottes Wort auszurichten, welches Paulus einst den Korinthern schrieb (1, 4-9).

Welch eine ermutigende und wegweisende Predigt! (Hier nachzuhören)

Bei strahlendem Sonnenschein und zunehmender Hitze feierten ca 400 Personen einen Festgottesdienst unter dem Motto „Dankbar feiern!“ In fröhlicher Atmosphäre dankten wir Gott für seinen Segen in den letzten 30 Jahren. Er hat uns mit viel Gutem beschenkt und auch in weniger schönen Zeiten durchgetragen.

Clown Benji Wiebe malte uns kindgerecht neu vor Augen, wie groß und wie tief wir in Gott Sicherheit haben, was die Zukunft anbelangt.

Musikalisch wurde der Festgottesdienst bestens umrahmt von Heidelbrass und einer gemeindeeigenen Band. So konnten wir mit frohem Herzen unseren Gott dankbar feiern.

Nach dem Gottesdienst gab es ein reichhaltiges Mittagessen. Unser Küchenteam war wieder einmal top. Die Straße vor dem Gemeindehaus war für den Autoverkehr gesperrt. So gab es für Erwachsene und Kinder genügend Platz. Verschiedene Attraktionen wurden angeboten. Der Eiswagen war an diesem heißen Tag besonders stark frequentiert. Im Gemeindehaus gab es Kostproben verschiedenster Begabungen und tolle Mitmachangebote. Wer da war konnte am späten Nachmittag mit vielen intensiven Eindrücken und tollen Erlebnissen – und sicherlich auch mit einem dankbaren Herzen – nach Hause gehen.

Hans-Peter Bruck

Einige Impressionen

Gepostet von FeG Heidelberg am Montag, 1. Juli 2019